7 Modetrends aus den 90ern, von denen wir nie gedacht hätten, dass sie wieder in Mode kommen würden, aber sie sind es

Die 90er Jahre waren wohl das beste Jahrzehnt, und zum Glück für Modemarken verkauft sich Nostalgie gut. Während einige Leute denken, dass die Mode der 90er in der Vergangenheit bleiben sollte, sind wir von all diesen Trends begeistert, von denen wir nie dachten, dass sie wiederkommen würden. Von klobigen Plateau-Sneakern bis hin zu Scrunchies und Krallenclips – diese Modetrends aus der Vergangenheit bleiben uns erhalten. Schauen Sie sich all die Trends an, die wiederverwertet werden, denn vielleicht haben Sie einige dieser Stücke auf Lager, und wenn nicht, sollten Sie sie im Laden abholen.

1. Krallen-Clips

In den 90er Jahren galt die Krallenklammer als schickes Haar-Accessoire, und Jennifer Anistons Figur in Friends war ein großer Fan davon. In letzter Zeit sind sie wieder in Mode gekommen, aber sie sind nicht so sehr schick, sondern eher praktisch.

Wenn du nach einer Möglichkeit suchst, deine Haare aus dem Gesicht zu halten, ohne dass sie unordentlich aussehen, solltest du dir ein paar Krallenclips zulegen. Es gibt so viele Möglichkeiten, sie zu stylen, und es ist auch die perfekte Art, deine Ohrringe zur Geltung zu bringen.

2. Leder-Kropfbänder

Die 90er Jahre waren eine Zeit, in der die Menschen ihren inneren Punk auslebten. Wenn du damals deine Chance verpasst hast, mach dir keine Sorgen, denn viele der Stile erleben ein Comeback. Zum Beispiel erleben klobige Choker aus Leder dank der Herbstkollektion 2020 von Christian Siriano ein Comeback.

Dieses Mädchen trägt die Designer-Version, aber man kann sie so ziemlich überall finden. Noch trendiger wird es, wenn du ein Eyeliner-Herz hinzufügst, um den Punk-Look zu unterstreichen. Man muss sich auf diesen gewagten Look einlassen, aber manche Leute sehen mit diesem Trend wirklich cool aus.

3. Strickjacken

In den 90er Jahren gab es nichts Bequemeres, als eine Strickjacke über ein Slip-Kleid oder ein Spaghettiträger-Top zu ziehen, falls es einem zu kalt wurde. Es gab sie in allen erdenklichen Farben, und die Leute hatten genug davon, um jedes Outfit in ihrem Kleiderschrank zu ergänzen.

Die aktualisierte Version ist viel trendiger, da die Leute in letzter Zeit Strickjacken als Hemden tragen. Wenn du sie mit hoch taillierten Mom-Jeans und klobigen Sneakern kombinierst, kannst du wie ein dienstfreies Model aussehen. Das ist mühelos und schick für einen Tag im Freien.

4. Große Haarbänder

Wenn es einen Trend aus den 90er Jahren gibt, der ein Comeback feiert, dann sind es Stirnbänder. Diese Haar-Accessoires waren in den 90ern der Renner, und sie sind zurück und besser denn je.

Es gibt nichts Besseres, um fettigen Haaransatz zu kaschieren, als ein auffälliges Haarband, mit dem du deine Frisur strecken kannst, bis du bereit bist, sie wieder zu waschen. Außerdem peppen sie jedes einfache Outfit wie ein weißes T-Shirt und eine Jeans auf. Es ist das perfekte Accessoire, von dem wir nicht genug bekommen können.

5. Durchsichtige Kleider

In den 90er Jahren setzte Kate Moss mit ihrem kultigen durchsichtigen Kleid auf einer Party von Elite Model Management ein gewagtes Statement. Sie löste damit einen Trend aus, der für die damalige Zeit sehr aufreizend war und der auch in Zukunft nicht aus der Mode kommen wird.

Von Kim Kardashian bis Bella Hadid hat jeder diesen Trend in den letzten Jahren mitgemacht. Auch bei vielen Laufstegshows, wie der NYFW-Show von Brandon Maxwell im Herbst 2020, war er ein fester Bestandteil. Allerdings wird es niemandem gelingen, ihn so zu rocken wie einst Kate Moss.

6. Adidas Pantoletten

Es war schwer, jemanden zu finden, der in den 90er Jahren kein Paar Slides besaß. Seien wir ehrlich: Sie sind so praktisch und perfekt, um schnell zum Pool oder zum Supermarkt zu laufen. Wenn du zufällig welche zu Hause herumliegen hast, ist das eine gute Sache, denn sie sind wieder in Mode.

Models wie Gigi Hadid und Suki Waterhouse wurden schon mit diesen kultigen Slides gesichtet. Sie sind so populär geworden, dass Marken wie Gucci auf den sportlichen Trend aufspringen und teure Versionen ihrer eigenen Modelle kreieren.