Das “haarigste Mädchen der Welt” rasierte sich zum ersten Mal das Gesicht, nachdem sie Liebe gefunden hatte

Supatra ‘Natty’ Sasuphan wurde mit einer äußerst seltenen Krankheit namens Ambras-Syndrom geboren, einer genetischen Störung, die zu einer extremen Behaarung führt. Die Krankheit, die gemeinhin als “Werwolf-Syndrom” bezeichnet wird, bedeutet, dass Natty unter übermäßigem Haarwuchs im Gesicht und am Körper leidet, und die Krankheit ist so selten, dass die Ärzte noch immer kein Heilmittel haben. Nattys Zustand führte sogar dazu, dass sie 2010 den Titel des haarigsten Mädchens der Welt im Guinness-Buch der Rekorde erhielt.

Bei ihrer Geburt hatte Natty Schwierigkeiten zu atmen und war insgesamt 10 Monate im Krankenhaus, bevor sie nach Hause durfte. Ihr Vater beschrieb seine Sorgen um Natty, die mit anderen Kindern aufwuchs, die sie wegen etwas hänselten, wofür sie nichts konnte.

Ihre Eltern rechneten schließlich damit, dass sie ein Leben voller Entbehrungen und Mobbing durch andere ertragen musste, aber anstatt sich vor der Öffentlichkeit zu verstecken, hielt Natty durch und ließ sich von den Tyrannen nicht unterkriegen. Fast ein Jahrzehnt nach dem Gewinn ihres Rekordtitels hat Natty begonnen, ihr Gesicht zu rasieren, und hat sogar ihren Seelenverwandten geheiratet.

Supatra Sasuphan, als sie 10 Jahre alt war.

Natty, im Bild mit ihrer Familie.

Nattys Zukunft stand von Anfang an auf wackligen Beinen, da sie sich bei ihrer Geburt zwei Operationen unterziehen musste, um sicherzustellen, dass sie atmen konnte.

Natty, die 2010 zum haarigsten Mädchen der Welt gekürt wurde.

Nattys Eltern machten sich Sorgen, wie ihr Leben aussehen würde, wenn sie erwachsen war, weil andere Kinder sie hänselten.

Natty hofft, dass sie eines Tages geheilt werden kann.

Aber in der Zwischenzeit hat Natty allen gezeigt, dass es ihr egal ist, was andere Leute denken, und dass sie mit ihrem Mann glücklich ist!